Künstler

Rezensionen

Adressen

Impressum

Startseite


 

Piano Plus - Das Programm

Die Reihe Piano Plus erfuhr nach den erfolgreichen Auftaktkonzerten um den Jahreswechsel 1998/1999 in diesem Jahr (2000) eine Weiterführung.
Wurden vor Jahresfrist die Duos von Holger Mantey und Matthias Schubert, Aki Takase und Rudi Mahall, sowie von Hans Lüdemann und Gabriele Hasler im Rahmen dieser Konzertreihe präsentiert, hielt die Neuauflage ausschließlich Kombinationen Piano + Brass bereit. Erneut wurde dieser Konzertzusammenhang in Kooperation verschiedener Veranstalter hergestellt.


28.- 31. März
Hans Lüdemann - Reiner Winterschladen "Signale"

Hans Lüdemann (piano) - Reiner Winterschladen (tp)
Eine Wunschkonstellation. Ihr Programm ist neu und speziell für die Konzertreihe Piano Plus entstanden. Es basiert auf eigenen Kompositionen und spontaner musikalischer Kommunikation. Lustvoll bedienen sich beide Musiker aller erdenklichen Inspirations- und Klangquellen. Dabei fließen sowohl Hans Lüdemanns Erfahrungen mit afrikanischer Musik ("The Natural Piano") ein, als auch Winterschladens Expressivität, die dem Instrument alle vorstellbaren und unvorstellbaren Klangmöglichkeiten entlockt. Fühlen wir uns einen Moment bei Louis Armstrong, bringt uns der nächste womöglich mitten in den Dschungel. Winterschladen und Lüdemann haben sich durch einen gemeinsamen Auftritt beim Moers Festival 1995 kennengelernt und anschließend in Hans Lüdemanns Gruppe RISM zusammengearbeitet. Da beide ungemein kraftvolle und vitale Spieler sind, verspricht ihr Duo nicht nur ein Hörerlebnis, sondern auch ein Bühnenereignis zu werden..

Di 28. März 20.00 Uhr
Zittau Kultur Unterm Dach (MUK)
Mi 29. März 20.00 Uhr
Dresden Riesa Efau
Do 30. März 20.00 Uhr
Eberswalde Kleine Konzerthalle/St. Georgs-Kapelle
Fr 31. März 20.30 Uhr
Bielefeld Bunker Ulmenwall


11. - 15. April
Simon Nabatov - Nils Wogram

Simon Nabatov (piano) - Nils Wogram (tb)
Euphorische Pressestimmen feiern sie als das neue "Traumpaar". Ein atemberaubendes, klassisch inspiriertes Duo!

Di 11. April 20.00 Uhr
Großhennersdorf Begegnungszentrum Im Dreieck
Mi 12. April 20.00 Uhr
Dresden Riesa Efau
Do 13. April 20.30 Uhr
Bielefeld Bunker Ulmenwall
Sa 15. April 20.00 Uhr
Eberswalde Kleine Konzerthalle/St. Georgs-Kapelle


26. - 29. April
Fred van Hove - Johannes Bauer

Fred van Hove (piano) - Johannes Bauer (tb)
Das Unvoraussagbare ist ihnen wichtiger ist als die bewährte Formel. Fred van Hove und Johannes Bauer sind hellwach. Intensives Powerplay!

Mi 26. April 20.00 Uhr
Dresden Riesa Efau
Do 27. April 20.00 Uhr
Zittau Kultur Unterm Dach (MUK)
Fr 28. April 20.00 Uhr
Eberswalde Kleine Konzerthalle/St. Georgs-Kapelle
Sa 29. April 20.30 Uhr
Bielefeld Bunker Ulmenwall


Nach oben